Pflanzenheilkunde in Berlin

 

Ausbildung Pflanzenheilkunde und Augendiagnose

Das individuelle Teerezept aus dem Auge (2-jähriger Lehrgang)

Im April 2016 begannen wir einen 2-jährigen Ausbildungskurs, der Pflanzenheilkunde und Augendiagnose zu einem praxisfähigen Gesamtkonzept verbindet.

 

Pflanzenheilkunde ist eine Therapieform, mit der Behandler sowohl vorbeugend unterstützend als auch bei akuten und chronischen Erkrankungen effektiv und schonend in das Krankheitsgeschehen eingreifen können. Auch bei schweren bis schwersten Krankheitsprozessen ist Pflanzenheilkunde anwendbar.

Das Therapieren mit Heilpflanzen ist eine Methode, die sich aus altem Wissen und neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen speist und ist weitgehend unabhängig von Markteinflüssen.

 

Wie in unseren Praxen so wird in dieser Ausbildung die diagnostische Differenzierung durch die Augendiagnose zur therapeutischen Wegweisung herangezogen. Damit leitet sich die Therapie aus einer handhabbaren Diagnoseform ab.

 

Augendiagnose ist eine seit dem 19. Jahrhundert geübte Diagnoseform. Sie ermöglicht dem Behandler einen direkten Blick in das lebendige Bindegewebe und damit eine Beurteilung der Konstitution und des eventuellen Krankheitsverlaufes. So kann der Therapeut eine maßgeschneiderte individuelle Teetherapie entwerfen.

 

Das Herstellen individuelle Teerezepturen anhand augendiagnostischer Merkmale ist der Schwerpunkt unserer Arbeit. Sie eröffnet vielfältige Behandlungsmöglichkeiten, die ebenfalls in diesem Lehrgang vermittelt werden.

 

 Schwerpunkte des Lehrgangs (Übersicht):

  • Grundlagen der Pflanzenheilkunde
  • Einführung in die Botanik
  • Geschichte der Pflanzenheilkunde
  • Möglichkeiten der Pflanzenzubereitung
  • Pflanzenfamilien und Monographien einzelner bedeutender Heilpflanzen
  • Inhaltsstoffe, Farbstoffe, Pharmakologie
  • Traditionelle Anwendungen, moderne Ansätze und aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisstand
  • Krankheitsbilder und Behandlungskonzepte
  • Wesensbilder 

Im zweiten Jahr führen wir ausführlich in die Augendiagnose ein und verbinden sie mit der Kunst der individuellen Teetherapie.

Dazu gehören praktische Übungen zum Komponieren und Rezeptieren von Heilpflanzenzubereitungen.

 

Klaus Krämer fasst in dieser Ausbildung die Erfahrung seiner 40 jährigen Praxis aus den Bereichen Pflanzenheilkunde und Augendiagnose zusammen.

Dieser Kurs wird in dieser Zusammenstellung nur ein mal angeboten.

 

Dozenten:

Klaus Krämer, Uta Kübler, Oda Roznowski und Gäste.

Alle Dozentinnen und Dozenten sind praktizierende Heilpraktiker

 

Klaus Krämer praktiziert und lehrt seit 1977 Pflanzenheilkunde und Augendiagnose,

unterrichtete an verschiedenen Heilpraktikerschulen, war Mitbegründer und Schulleiter des Institut für Phytotherapie (IfP), Heilen mit Pflanzen.

 

Uta Kübler praktiziert seit 1998 hat langjährige Erfahrung in der pädagogischen Konzipierung von Heilpraktikerausbildungen - sie war Schulleiterin des

Institut für Phytotherapie (IfP), und arbeitet in ihrer Praxis mit Pflanzenheilkunde, Augendiagnose und Körpertherapien. 

 

Oda Roznowski praktiziert seit 1997, ist Heilpraktikerin und Dipl. Pädagogin für Erwachsenenbildung. Sie unterrichtete an verschiedenen Heilpraktikerschulen (IfP, Samuel-Hahnemann-Schule, Kräuterleut). Derzeit unterrichtet sie an der selbstverwalteten Heilpraktikschule und ist Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung bei Calumed.

 

Lehrgang:

  • Einmal wöchentlich, Mittwoch von 17.00 bis 20.30 Uhr (außer berliner Schulferien)
  • Zusätzlich 3 Intensivwochenenden:  
    4./5. Juni 2016, 25./26. Februar 2017, Kursfahrt 30.Juni bis 2. Juli 2017
  • Insgesamt 320 Stunden

Veranstaltungsort:

Shou Zhong  Ausbildungszentrum für Chinesische Medizin, direkt am Rathaus Schöneberg,

Belziger Str.69/71, 10823 Berlin-Schöneberg

 

Kosten: 

vierteljährlich 400 Euro / insgesamt 3200 Euro

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns: 

Telefon:  030 79 70 78 15

E-Mail:   info(at)Pflanzenheilkunde-in-berlin.de